Museen und Kunst

Das Opfer von Isaac, Michelangelo Caravaggio

Das Opfer von Isaac, Michelangelo Caravaggio

Das Opfer von Isaac - Michelangelo Merisi da Caravaggio. 104 x 135

Der Dramatismus, der in Caravaggios Werk gewachsen war, manifestierte sich in dem vorgestellten Werk voll und ganz, vor allem aufgrund seiner Handlung. Das Bild wurde für den Kardinal geschrieben Maffeo Barberinideren Schirmherrschaft wurde vom Künstler genutzt. Er schilderte den Moment, in dem der biblische Älteste Abraham seinen Sohn Isaak opfern wollte, wie er befohlen hatte, um die Tiefe seines Glaubens, Gott, zu überprüfen.

In kürzester Zeit gelang es Caravaggio, mehrere intensive Aktionen der Charaktere einzudämmen: Der Vater, der den Kopf seines gefesselten Sohnes mit der Hand hielt, brachte ein Messer über ihn, der Sohn schreit vor Angst, aber der von Gott gesandte Engel hält Abraham auf und zeigt ihn auf den Opferbock.

Das Bild ist so überwältigt von Emotionen, dass sogar der Engel besorgt aussieht und das Lamm mit einem besorgten Blick den Kopf zieht, als würde es beten, es an seinen Platz zu bringen Isaac. Eine sich horizontal entfaltende Komposition erstreckt sich zeitlich über alle Handlungen der Figuren und zwingt sie und den Betrachter, das hier vorgestellte Drama noch mehr zu erleben. Nicht ohne Grund war die Barockmalerei, deren Gründer und einer der hellsten Vertreter Caravaggio war, genau die Belastung der Leidenschaften.

Der Künstler hat jedoch nicht nur menschliche Erfahrungen in einem bestimmten Moment dargestellt - er ging noch weiter und vertiefte sie psychologisch. Auf Abrahams Gesicht spiegeln sich der treue Glaube und die väterliche Liebe wider, die in ihm kämpfen. Die Tauchlandschaft im Hintergrund verstärkt das Drama, aber die Stadt am Berg und die helle Entfernung des Himmels unterstreichen das bevorstehende erfolgreiche Ergebnis.


Schau das Video: Caravaggio and the Crucifixion of Peter (Dezember 2021).