Museen und Kunst

Anbetung der Könige, Peter Brueghel der Ältere - Beschreibung des Gemäldes

Anbetung der Könige, Peter Brueghel der Ältere - Beschreibung des Gemäldes

Anbetung der Könige - Peter Brueghel der Ältere. 111,1 x 83,2

Peter Brueghel der Ältere oder Muzhitsky ist ein großer niederländischer Maler und Zeichner.

Der Künstler wandte sich dreimal der Evangeliumsgeschichte der Verehrung der Könige zu. Das erste Gemälde, das im Königlichen Museum der Schönen Künste in Brüssel aufbewahrt wird, entstand zwischen 1556 und 1562. Es ist nicht auf ein Holzbrett gemalt, sondern auf eine Leinwand und ist eher schlecht erhalten. Die zweite wird hier vorgestellt, und die dritte, die sich in der Sammlung Oscar Reinart in Winterthur befindet, wurde 1567 hergestellt.

Auf den ersten Blick scheint diese Arbeit der katholischen Ikonographie zu entsprechen: Die Heilige Familie steht im Mittelpunkt, das Baby ist in den Händen der Jungfrau Maria, ein Teil ihres Gesichts ist mit einem Schleier bedeckt, Joseph ist dahinter, die Magier präsentieren Geschenke, wie üblich, der älteste, kniende Caspar ist Gold. In den Köpfen der Menschen seit dem Mittelalter symbolisierten die Weisen drei damals bekannte Teile der Welt - Europa, Asien und Afrika. So wurde Balthazar als schwarzes und personifiziertes Afrika dargestellt.

Trotz aller Tradition akzeptierten die Gläubigen das Bild nicht: Während es immer noch möglich war, sich mit den karikierten Bildern von sekundären Akteuren zu versöhnen, war das Bild von Joseph inakzeptabel. Er strahlt keine Frömmigkeit aus, zeigt aber im Gegenteil deutlich völlige Gleichgültigkeit gegenüber dem, was geschieht. In einer ähnlichen Interpretation der kanonischen Handlung - ganz Brueghel.


Schau das Video: Bruegel Unseen Masterpieces (Dezember 2021).