Museen und Kunst

"Ein Künstler in einer Werkstatt", Adrian van Ostade - Beschreibung des Gemäldes


Der Künstler in der Werkstatt ist Adrian van Ostade. 38 x 35,5

Adrian van Ostade ist ein niederländischer Barockkünstler. Er studierte bei Frans Hals, später beeinflusste Rembrandt seinen kreativen Stil stark, aber der talentierte flämische Genre-Autor Adrian Brauver hatte einen besonderen Einfluss. So wurde Ostade Schriftsteller für die Holländer. Die Helden seiner Bilder sind in der Regel gewöhnliche Menschen, daher die entsprechenden Handlungen: Szenen in der Taverne (manchmal mit Schlägereien), beschwipste Brüder, betrunkene Musiker (eine ganze Galerie: Geiger, Flötist, Pfeifer, Räuber, es ist erstaunlich, wie viele gewöhnliche Menschen Musik spielen konnten Instrumente und insbesondere auf der Geige).

Auf der präsentierten Leinwand ist die Handlung anständig. Einige glauben, dass dies ein Selbstporträt des Malers ist. Wie dem auch sei, das Aussehen der Werkstatt und der Künstler, der selbstlos daran arbeitet, rufen ein gutes Gefühl hervor: ein geräumiger Raum, der von einem wunderschön vergitterten Fenster mit Licht durchflutet wird, ein Durcheinander, das als kreativ angesehen werden kann ... Alles ist in warmen, harmonischen Farben gehalten. Mit einem Wort, das Bild schafft eine romantische Stimmung, verursacht Traurigkeit in den alten Tagen und einen Zustand des vollständigen Eintauchens in die Kreativität.


Schau das Video: Wohnzimmer Make Over - HOLGERS KUNSTWERK! (Dezember 2021).