Museen und Kunst

Die sieben Leiden der Jungfrau Maria, Albrecht Dürer

Die sieben Leiden der Jungfrau Maria, Albrecht Dürer

Die sieben Leiden der Jungfrau Maria - Albrecht Dürer. Die Mittelplatte - 109x43, die Seite - 63x46

Albrecht Dürer (1471-1528) - der größte deutsche Maler und Kupferstecher, einer der größten Meister der westeuropäischen Renaissancekunst.

Das vorgestellte Bild bezieht sich auf die frühe Zeit des Künstlers. Es zeigt die langmütige Jungfrau Maria, ein Schwert durchbohrt ihr Herz (eine Anspielung auf die Evangeliumsworte von Lukas: „Und für dich wird die Waffe selbst die Seele passieren“). Sieben Leiden wurden 1432 vom Kölner Dom zum Kirchenfeiertag erklärt, um eine Parallele zum damals bestehenden Fest der Sieben Freuden zu bilden.

Nach Kanon Dürer zeigt die sieben Leiden in den sieben Markenzeichendas zentrale Bild einrahmen. Das Bild muss von oben links horizontal (von links nach rechts) und dann von rechts vertikal (von unten nach oben) betrachtet werden. So werden sieben Evangeliumsgeschichten präsentiert: die Darstellung des Herrn im Tempel (Beschneidung, dh das erste Blutvergießen Christi), Flucht nach Ägypten, Christus, verloren von seiner Mutter (in der Version dieser Geschichte als Streit mit Ärzten), der Weg nach Golgatha (das Kreuz tragend), Nageln, Kreuzigung und Trauer um Christus.


Schau das Video: Albrecht Dürer Paintings 4k, German Renaissance, Art Music u0026 Details (Dezember 2021).