Museen und Kunst

"Porträt des französischen Botschafters - Cira de Morette", Hans Holbein der Jüngere


Porträt des französischen Botschafters am englischen Hof Charles de Sollier, Syrah de Moretta - Hans Holbein der Jüngere. 92,5 x 75,4

Zwei Tatsachen wurden lange Zeit nicht miteinander verglichen: der Aufenthalt von Hans Holbein dem Jüngeren in London von 1532 und die Anwesenheit vom 3. April bis 26. Juli 1534 als Gesandter am englischen Hof des französischen Botschafters Charles de Sollier.

Holbein hätte genau in dieser Zeit ein Porträt malen können. Da der Name des Botschafters jedoch nicht auf dem Bild zu sehen ist, wurde er mehrere Jahrhunderte lang vergessen. Als der Kurfürst von Sachsen August III. Dieses Werk 1743 aus der Sammlung des Herzogs von Modena (durch Vermittlung von Francesco Algarotti, einem bedeutenden Experten für Kunst des 18. Jahrhunderts) erwarb, wurde es in Betracht gezogen Porträt des Herzogs von Mailand Lodovico Sforza Pinsel von Leonardo da Vinci (der Meister war eng mit dem Herzog verbunden).

Erst im 19. Jahrhundert konnte das Modell im Porträt identifiziert werden: Es stellte sich heraus, dass es sich um den französischen Botschafter handelte und sein Autor Hans Holbein der Jüngere war.

Die Arbeit hebt sich sogar von den großartigen Porträts von Holbein aus der reifen Zeit seiner Arbeit ab. Dies ist ein anerkanntes Meisterwerk des Porträtgenres des 16. Jahrhunderts.


Schau das Video: Katharina die Große - Reportage über Katharina die Grosse - Die Zarin aus Zerbst (Dezember 2021).