Museen und Kunst

"Dorfkonzert", Adrian van Ostade - Beschreibung des Gemäldes


Dorfkonzert - Adrian van Ostade. 27 x 30

Adrian van Ostade ist einer der bekanntesten Vertreter der niederländischen Künstlerfamilie, ein Meister des bäuerlichen Haushaltsgenres, Zeichner und Radierer, ein Schüler von Frans Hals.

Auf dem Bild kann man den Einfluss von Adrian Brower spüren - dem Autor brutaler gemeinsamer Szenen. Trotz des mehrsilbigen Rembrandt-Klanggeschmacks, der in einer goldenen Ockertönung gehalten wird, und der spektakulären Übertragung von Schwarz-Weiß-Übergängen verkörpert das Werk den grotesken Comic-Parodie-Charakter von Ostadas „Bauernszenen“ und gehört zu seinen frühen Kompositionen. Gleichzeitig offenbart die Künstlerin in den Bildern der Bauern, die mit ihrem betonten Ausdruck von Gesten und ausdrucksstarken Gesichtsausdrücken Musik spielen, das universelle Prinzip, die Aktivität und die Spontaneität, die Fülle der Vitalität und die Fähigkeit, einfache, einfache Freuden aus ihrem Leben herauszuholen.