Museen und Kunst

Venus und Adonis, Paolo Veronese - Beschreibung des Gemäldes

Venus und Adonis, Paolo Veronese - Beschreibung des Gemäldes

Venus und Adonis - Paolo Veronese. 162x191

Der künstlerische Stil von Veronese (1528-1588) zeichnet sich durch die Subtilität der Zeichnung, die Plastizität der Form und die Komplexität der Farbkombinationen auf einem leuchtenden Hintergrund aus. Die Kunst dieses bekannten Malers der venezianischen Schule fasst die Kunst der Spätrenaissance zusammen.

Adonis, geliebt von der Göttin der Liebe, Venus, war der Sohn des Königs von Zypern. Durch seine Schönheit überschattete er sogar die Götter der Olympier. Als Adonis auf der Jagd starb, hatte Zeus Mitleid mit der Venus mit gebrochenem Herzen und befahl Hades, den gutaussehenden Mann vorübergehend aus dem Königreich der Toten zu befreien. Seitdem war Adonis gezwungen, ein Doppelleben zu führen.

Verliebte Helden stellen das semantische Zentrum des Bildes dar, und Hunde, von denen einer zu Füßen der Göttin döst, und Amor, der mit dem anderen spielt, füllen das Bild mit Beschwichtigung. Die Leinwand ist in warmen Farben gehalten. Die dichten Farben des Abendhimmels, das Laubgrün und Adonis 'leuchtend rotes Gewand kontrastieren mit dem cremigen Weiß von Venus' nacktem Körper. Der kraftvolle Klang gesättigter Farben zeigt das reife Talent des Malers.


Schau das Video: Curators introduction. Mantegna and Bellini (Dezember 2021).