Museen und Kunst

"Zemstvo speist", Myasoedov - Beschreibung des Gemäldes


Zemstvo isst zu Mittag - Grigory Grigoryevich Myasoedov. 74 x 125

"Zemstvo dines" ist Myasoedovs bedeutendste Leinwand, die auf der zweiten Ausstellung für reisende Kunst ausgestellt wird. Die auf dem Bild dargestellten Bauern kamen offenbar mit einer Bitte an die Mitglieder der Zemstvos, mussten sich jedoch unter die Tür setzen, waren mit ihrem mageren Mittagessen zufrieden und überließen es ihren düsteren Gedanken. Im Fenster steht ein Diener, der Geschirr spült: Die Herren hatten wahrscheinlich eine gute Mahlzeit, und die Probleme derer, die fragen, werden sie für lange Zeit nicht interessieren.

Myasoedov weicht, wie viele Genrekünstler der 1870er Jahre, von expliziter Denunziation oder scharfer Kritik ab und zeigt in dieser Szene objektiv und ohne Verschönerung die Wahrheit des Lebens, und der Betrachter wird bereits alle Schlussfolgerungen selbst ziehen. Das Hauptaugenmerk der Arbeit liegt auf den Bauern selbst: Ihre Gesichter sind akribisch geschrieben, so dass der Betrachter die Figuren "fühlen" und sich in sie einfühlen kann.


Schau das Video: The Circassians Adygheans (Dezember 2021).