Museen und Kunst

Gemälde New Moscow, Yu. I. Pimenov, 1937

Gemälde New Moscow, Yu. I. Pimenov, 1937

Neues Moskau - Juri (Georg) Iwanowitsch Pimenow. 140 x 170

Seit Mitte der 1930er Jahre arbeitete Pimenov (1903-1977), einer der Gründer der Easel Workers 'Society, an einer Reihe von Gemälden über Moskau, unter denen die Leinwand von New Moscow besonders beliebt wurde.

Künstler mit aufrichtiger Begeisterung arbeiteten an der Schaffung einer neuen sowjetischen Mythologie, die andere Formen erforderte. Das Gemälde "New Moscow" ganz im Einklang mit dem Zeitgeist. Im Vordergrund steht eine Frau, die ein Auto fährt, was in den 1930er Jahren ein beispielloses Phänomen ist. Der Betrachter scheint hinter ihr zu sitzen und zu beobachten, wie der Morgen Moskau von einem offenen Auto aus erneuert. Der monolithische Großteil des neu errichteten Gosplan-Gebäudes, die freie Allee und die Ausdehnung der Plätze, der scharlachrote Buchstabe der kürzlich eröffneten U-Bahn - all dies wird in Moskau aktualisiert.

Der impressionistische Schreibstil prägt das Werk von Frische und Eleganz - so hätte die neue Hauptstadt und damit das neue sowjetische Leben wahrgenommen werden sollen. Das Jahr der Entstehung dieser Leinwand widerspricht jedoch eindeutig dem optimistischen Thema des „hellen Pfades“.


Schau das Video: Exclusive Soviet Realism Collection. Deyneka and Samokhvalov in Manege. Saint Petersburg, Russia 4K (Dezember 2021).