Museen und Kunst

Vier Jahreszeiten. Herbst - Nicolas Poussin

Vier Jahreszeiten. Herbst - Nicolas Poussin

Vier Jahreszeiten. Herbst - Nicolas Poussin. 1660-1664. 118 x 160

Nicolas Poussin (1594-1665), eine Reihe von Landschaften "The Seasons" des berühmten Vertreters des Klassizismus in Frankreich des 17. Jahrhunderts, enthält Handlungskompositionen zu den Themen der alttestamentlichen Ereignisse der Menschheitsgeschichte, die der Künstler nach dem Prinzip der Generation, des Erwachsenwerdens, des Alterns und des Todes mit den Jahreszeiten verbindet.

Die Arbeit ist eine Art Illustration der Geschichte der Genesis. Es zeigt eine abendliche Gebirgslandschaft, die nach der Idee von Poussin das Land Kanaan darstellen sollte, das für seine Fruchtbarkeit berühmt ist. Unter einem dunklen, bewölkten Himmel beenden die Arbeiter die Ernte. Im Vordergrund tragen Gemälde von Abraham und Lot eine riesige Weintraube. Deshalb wollte der Künstler dem Publikum von der komfortablen und wohlgenährten Existenz von Menschen ohne Gott erzählen. Was ein ungerechtes Leben beendet, zeigte er auf der letzten Leinwand des Zyklus.


Schau das Video: Vivaldi Die vier Jahreszeiten Herbst! (Dezember 2021).