Museen und Kunst

Porträt einer alten Frau, Hans Memling

Porträt einer alten Frau, Hans Memling

Porträt einer alten Frau - Hans Memling. 35 x 29


"Porträt einer alten Frau" Der Pinsel des berühmten flämischen Malers Hans Memling (um 1440-1494) beeindruckt durch das erstaunlich realistische Bild des Gesichts des Modells, das es ermöglicht, ihr Alter zu beurteilen und bestimmte Merkmale des Charakters und der Weltanschauung vorzuschlagen. Der Künstler stellt sich nicht die Aufgabe, dieser Frau zu schmeicheln, er vermittelt wirklich ihre fest gepressten, fast farblosen Lippen, blass alternde Haut, versucht nicht, ihre Augen zu beschatten. Seinem Model selbst ist das egal. Ihr gesamtes streng fokussiertes Aussehen, ihr undurchdringlicher Gesichtsausdruck und ihr fester Blick auf kalte Augen sorgen für einen anderen Plan. Ihre Gedanken suchen nicht nach äußerer Attraktivität, sondern nach geistiger Reinheit, die auf innere Verbesserung abzielt.

Eine interessante Kompositionstechnik beim Aufbau des Hintergrunds für das Porträt. Rechts neben dem hohen weißen Kopfschmuck der Frau macht Memling den Hintergrund matt und dunkel, worauf dieses interessante Accessoire ihres Kostüms besonders spektakulär auffällt. Links neben dem Bild schreibt er einen Landschaftshintergrund, der die Komposition revitalisiert, dem Bildraum Tiefe verleiht und dem Betrachter zusätzliche Details über die Umgebung mitteilt, in der die Heldin existiert.

Dieses Porträt wurde ursprünglich mit dem "Porträt eines alten Mannes" gepaart, das sich heute im Staatlichen Museum Berlin befindet. "Porträt einer alten Frau"Nachdem er mehrere Besitzer gewechselt hatte, kam er 1908 in den Louvre.


Schau das Video: ARTH 20204007 Jan van Eyck 5: Arnolfini Double Portrait (Dezember 2021).