Museen und Kunst

Madonna und Kind mit Heiligen (Altarsäule), Raphael

Madonna und Kind mit Heiligen (Altarsäule), Raphael

Madonna und Kind mit Heiligen (Altarsäule) - Rafael Santi. 172,4 x 172,4

Das Gemälde ist ein frühes Werk von Raphael, dessen Werk einer der Gipfel der italienischen Renaissance ist und sich ursprünglich im Kloster des heiligen Antonius von Padua in Perugia befand. Das Bild der Madonna und des Kindes mit den kommenden Heiligen war der zentrale Teil des Altars, der 1678 in die Sammlung der Herzöge von Colonna in Rom fiel. Daher der zweite Name der Arbeit - "Altarsäule".

Der Altar wurde wahrscheinlich zu einer Zeit geschaffen, als Raphael noch in der Werkstatt seines Lehrers Perugino war. Der Einfluss dieses Künstlers und der Malerei des vorigen Jahrhunderts. Quattrocento spiegelte sich auch in der Ikonographie der Madonna wider, die auf einem Thron unter einem Baldachin sitzt, und in der komplexen mehrstelligen Komposition des „heiligen Interviews“, das sich um die Mutter Gottes mit dem Baby der Heiligen Peter, Paul, Catherine, Lucia (oder Cecilia) und dem kleinen Johannes dem Täufer verbindet. Die Arbeit zeigt aber bereits den Wunsch, den Figuren Größe zu verleihen und sie gleichzeitig mit einer allgemein harmonischen Stimmung auszustatten, ihre Gesichter, Gesten und Posen mit überirdischer Ruhe zu füllen. All dies, perfektioniert, wird ein Merkmal von Raffaels Malerei und allgemeiner der Hochrenaissance. UND Madonna und Kind mit Christus und Johannes dem Täufer - eines der Lieblingsthemen des Künstlers.


Schau das Video: Die Kunst des Glaubens #2: Madonna im Grünen. Raffael (Dezember 2021).