Museen und Kunst

Gemälde „Besuch“, Peter de Hoch - Beschreibung

Gemälde „Besuch“, Peter de Hoch - Beschreibung

Besuch - Peter de Hoch. 67,9 x 58,4

Peter de Hoch, der den größten Teil seines Lebens mit Szenen des bürgerlichen Lebens gemalt hatte, war einer derjenigen, die als „kleine Holländer“ bezeichnet werden. Die Themen seiner Arbeiten sind normalerweise einfach - die Gastgeberin spricht mit der Magd, die Mutter füttert das Kind, Freunde spielen Karten. Auf dem Bild "Besuch" Der Künstler präsentierte eine Szene aus dem Alltag im Inneren eines von ihm so geliebten typisch niederländischen Hauses und erzählte eine Geschichte.

Interessanterweise wird die untere Hälfte des Fensters durch Fensterläden geschlossen, was bedeutet, dass die Eigentümer etwas vor neugierigen Blicken verbergen möchten. Ein Mann, der zu Besuch gekommen ist, hält eine Geliebte an der Hand, die ihm lächelnd in die Augen schaut. Bei der Angelegenheit zwischen ihnen ging es höchstwahrscheinlich um Matchmaking oder ein angenehmes Treffen, und die Angelegenheit wurde einvernehmlich entschieden. Das Dienstmädchen gießt Wein ein, um das Ereignis zu markieren, ein anderer Gast erzählt ihr freudig etwas.

Die Farbe dieses Bildes basiert auf einer Kombination aus gedämpften Innentönen und hellen Kleidern - Rot, Blau, Gelb und Weiß. Weiß, Goldgelb und Tiefschwarz, die de Hoch oft verwendete, kamen in der Gastkleidung zusammen. Ein Mann sitzt auf einem blauen Kissen, dessen Farbe in Kombination mit Gelb und Weiß häufig in den Werken von Vermeer Delftsky zu finden ist. Von diesem Zeitgenossen liebte de Hoch die subtile Verwendung von hellen Farben und Tageslicht für Innenräume in Leinwänden.


Schau das Video: Tierrechtskongress 2014: Vortrag Mahi Klosterhalfen, Teil 1 (Dezember 2021).