Museen und Kunst

Porträt eines jungen Mannes Agnolo Bronzino

Porträt eines jungen Mannes Agnolo Bronzino

Porträt eines jungen Mannes - Agnolo Bronzino. 95,6 x 74,9

Der Vertreter des Manierismus, der Hofporträtmaler der Herzöge von Medici, Agnolo Bronzino, offenbar auf dem Bild des städtischen Herzogs Guidobaldo II. Oder eines der Mitglieder des florentinischen Kunstkreises, in dem der Autor Mitglied war. Der junge Mann steht in einer "Stahl" -Haltung und legt eine dünne Hand auf seinen Gürtel. Der Künstler betonte, dass dies ein Mann ist, der stolz auf seine Aristokratie ist. Die Schwere und sogar Steifheit der dargestellten Pose wird durch klare architektonische Strukturen im Hintergrund verstärkt.

Der junge Mann hält ein Buch in der Hand, das nicht nur seine Ausbildung symbolisiert. Bronzino und seine Gefährten liebten Gedichte, komponierten Verse und eine Reihe von Gedichten, die der junge Mann mit dem Finger legte, deuteten auf eine Aktivität hin, die die Seele hob. Daher ist bei diesem „arroganten“ Aristokraten nicht alles so einfach. Das einzige, was wir nie erfahren werden, ist, auf welchem ​​Gedicht das Buch angelehnt ist. Dieses Geheimnis belebt das strenge und großartige Gemälde des Werkes.


Schau das Video: In Beziehung leben: Transformation Predigt (Dezember 2021).