Museen und Kunst

Porträt von Madame Charpentier mit ihren Kindern Pierre-Auguste Renoir, 1878

Porträt von Madame Charpentier mit ihren Kindern Pierre-Auguste Renoir, 1878

Porträt von Madame Charpentier mit ihren Kindern - Pierre-Auguste Renoir. 153,7 x 190,2

Pierre-Auguste Renoir (1841-1919), der wahrscheinlich sonnigste und fröhlichste aller Impressionisten, malte dieses Bild auf Wunsch von Madame Charpentier, die Frau eines bedeutenden Verlegers französischer Literatur und einer der ersten Sammler impressionistischer Gemälde. Renoir betrat ihren Salon, in dem sich berühmte Schriftsteller, Künstler und Musiker versammelten.

Madame Charpentier Dargestellt ist das Sitzen im Wohnzimmer ihres Hauses mit ihren Kindern - Tochter Georgette und Sohn Paul - und einem großen Hund. Die Leinwand trägt einen gewissen Abdruck der Salonmalerei, und die Pose der Frau ist etwas absichtlich und zeremoniell, aber Renoirs Bildstil überschattet diese künstliche Pose. Nicht nur die Farben Blau, Weiß und Goldgelb werden vom Künstler mit Luft gefüllt, sondern auch sein geliebtes „Schwarz“ oder besser gesagt Berlin-Blau, das von Madame Charpentiers Kleid voller Reflexe und Schattierungen geschrieben wurde. Die Lebendigkeit und Spontanität, mit der Kinderbilder hier zur Kenntnis genommen werden, bringen die Stimmung des Spielspaßes in die Atmosphäre des Bildes.

Das Porträt wurde von der Öffentlichkeit so positiv aufgenommen, dass Renoir Aufträge erhielt und er sich als einer der beliebtesten Porträtmaler herausstellte.


Schau das Video: Barnes Takeout: Art Talk on Jean-Siméon Chardins Woman Drawing Water from a Water Urn (Dezember 2021).