Museen und Kunst

Boote vor der Normandie - Richard Parks Bonington

Boote vor der Normandie - Richard Parks Bonington

Boote vor der Normandie - Richard Parks Bonington. 34x46

Richard Bonington (1802-1828) - Englischer Landschaftsmaler aus dem Kreis der Romantiker. Boningtons Karriere und Leben waren sehr kurz, er starb mit 25 an Tuberkulose. Die Hauptwerke der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts waren den nebligen Ufern Englands und der Normandie, den Küstenlandschaften Italiens, gewidmet. ""Boote vor der Küste"- eines der realistischsten Werke des Malers, nicht ohne eine gewisse romantische Stimmung. Ein kleines Bild zeigt die Ebbe am Fuße der Kreidefelsen. Das Meer ging zurück und legte den Grund eines kleinen Hafens frei. Die Lastkähne befinden sich in einer instabilen Position, und der von Pferden gezogene schwere Wagen, um den herum Menschen huschen, fuhr fast ins Meer. Im Gegensatz dazu gleiten Lichtgefäße frei am Horizont entlang. Der Himmel in der Arbeit ist besonders - durchscheinend durch den Nebel des Nebels. Die helle Sonne beleuchtete die Klippen, die ins Meer abbrachen. Im Gegensatz zu vielen Künstlern, die gerne Stürme und Stürme porträtierten, schrieb Bonington gern den üblichen, ruhigen Zustand des Wasserelements und der Natur.


Schau das Video: The Complete Works of Richard Parkes Bonington (Dezember 2021).