Museen und Kunst

Porträt einer Camargo-Tänzerin, Nicola Lancre

Porträt einer Camargo-Tänzerin, Nicola Lancre

Porträt der Tänzerin Camargo - Nicola Lancre. 45x55


Nicola Lancre (1690-1743), einer der talentierten Anhänger von Antoine Watteau, erbte seinen leichten Pinsel, seine Weichheit und seine Poesie farbenfroher Beziehungen und Handlungen. Der französische Meister des 18. Jahrhunderts porträtierte auch gern Schauspieler der Comedy del Arte in Performanceszenen, Konzerten im Schoß der Natur und galanten Festen. Seine Werke sind eine Art Kunstdokument, das Theaterkostüme und Gesten von Schauspielern, Regiefunde und Merkmale von Produktionen genau widerspiegelt.

Zu solchen Gemälden gehört auch ein elegantes Kammerporträt. Marie-Anne Kupp de Camargo - berühmte Tänzerin ihrer Zeit. Sie erfand die Schuhe, die bisher im Ballett verwendet wurden, verkürzte ihren Rock und ermöglichte es, neue Schritte in den Tanz einzuführen. Tatsächlich Camargo ist der Gründer des Balletts im klassischen Sinne. Der Tänzer war sehr beliebt und bei Zeitgenossen beliebt. Dies erklärt den Erfolg der Leinwand und die zahlreichen Wiederholungen und Optionen des Autors. Die Hauptkomposition in ihnen blieb dieselbe, nur der Partner oder die Farbe des Kleides änderten sich, die Anzahl der begleitenden Musiker in der Landschaft, die den Park darstellte, nahm zu oder ab. Das Porträt erwies sich dank der weichen goldrosa Farbe und der leichten, anmutigen Ausführung im Rokokostil als so schön.


Schau das Video: #1 Part How to paint a portrait with oil technique by Gianluca Rotelli (Dezember 2021).