Museen und Kunst

Selbstporträt mit seiner Frau Andrei Matveevich Matveev, 1729

Selbstporträt mit seiner Frau Andrei Matveevich Matveev, 1729

Selbstporträt mit seiner Frau - Andrei Matveevich Matveev. 75,5 x 90,5

Andrey Matveevich Matveev (1701 / 1704-1739) - ein einzigartiger Meister des ersten Drittels des 18. Jahrhunderts, der zur Galaxie der ersten Schüler westeuropäischer Meister gehörte. Es ist merkwürdig zu bemerken, dass das Bild "Selbstporträt mit seiner Frau" - in der Tat das erste und einzige Beispiel für dieses Genre dieser Ära. Selbstporträt als Weg der Selbsterkenntnis ist der Entwicklungsstand der Porträtmalerei, der erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts verbreitet wird. Matveev porträtiert sich mit seiner Frau und stellt sich nicht der Aufgabe der psychologischen Analyse. Im Paarporträt verspürt man den Wunsch, sich als Person zu deklarieren, um den Platz des Künstlers in Peters Zeit radikaler Reformen und militärischer Siege anzuzeigen.

Meister mit seiner Frau aufgenommen während eines Spaziergangs, der von der Natur im Hintergrund des Taillenbildes angezeigt wird. Der berührende Charme der Gesichter liest den Versuch des Malers, seine Familienidylle und das Glück der gegenseitigen Liebe auf der Leinwand aufrechtzuerhalten. Das Gemälde verließ die Wände des Hauses des Künstlers erst nach seinem Tod.


Schau das Video: Klemens Brosch. Wiederentdeckung eines großen Zeichners - Teaser (Dezember 2021).