Museen und Kunst

Porträt eines Bodenhetman, Ivan Nikitich Nikitin

Porträt eines Bodenhetman, Ivan Nikitich Nikitin



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Porträt eines Bodenhetman - Ivan Nikitich Nikitin. 76 x 60

Ivan Nikitich Nikitin (um 1680 - nicht früher als 1742) ist einer der Begründer der russischen weltlichen Malerei. Bis zum 18. Jahrhundert nahm die Bildtradition in Russland ausschließlich im Einklang mit der Ikonographie Gestalt an. Nikitin, der Sohn eines Priesters von Geburt, wurde der beliebteste Hofmaler (wie er damals als „Hoffmiler“ bezeichnet wurde) von Peter I. und wurde nach Italien geschickt, um dort zu studieren. Seine Pinsel gehören zu Porträts vieler prominenter Staatsmänner der Petruszeit. Nach dem Tod des Schutzkaisers war das Schicksal des Künstlers erfolglos. Nach einer Denunziation wurde er 1732 zunächst in der Peter-und-Paul-Festung inhaftiert und dann nach Tobolsk verbannt.

Porträt eines Bodenhetman - Ein einzigartiges Beispiel für das Bild eines Mannes des 18. Jahrhunderts ohne die für die damalige Zeit übliche Perücke, bestickt mit goldenem Leibchen. Das Bild eines tapferen Kriegers erscheint vor dem Betrachter. Mit einem strengen Blick, einem Ausdruck des müden Gesichts seines Helden, vermittelt der Künstler seine Biografie.


Schau das Video: Otava Yo from Russia performing at ICCR (August 2022).