Museen und Kunst

Faun Marsyos bringt der jungen Olympia das Flötenspiel bei, P. V. Basin, 1821

Faun Marsyos bringt der jungen Olympia das Flötenspiel bei, P. V. Basin, 1821

Faun Marsyos bringt der jungen Olympia das Flötenspiel bei - Pjotr ​​Vasilyevich Basin. 185 x 139,5

Pjotr ​​Wassiljewitsch-Becken (1793-1877) - ein lebendiger Vertreter der akademischen Malerei der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Eine wichtige Errungenschaft seiner Arbeit war das Gemälde der Isaakskathedrale in St. Petersburg. Das Thema der Staffelei-Malerei waren Handlungen aus der antiken griechischen Mythologie, die zu dieser Zeit in Russland populär waren. Ein Appell an die alte Geschichte sollte eine moralisierende Bedeutung haben, die den in der Aufklärung gestellten Aufgaben der Kunst entspricht.

Das Gemälde "Faun Marsyos bringt der jungen Olympia das Flötenspiel bei" entwickelt, um über die Gefahren von Stolz und Eitelkeit zu sprechen. Athena, unglücklich darüber, dass sie Flöte spielte, warf das Instrument und verfluchte ihn. Der ahnungslose Faun Marsyos nahm eine Flöte, lernte das Streicheln der Klänge und glaubte so sehr an die Kraft seines Talents, dass er bereit war, selbst mit Apollo, dem Schutzpatron aller Künste, Musik zu spielen. Nachdem Marsyus gegen den Sohn des Zeus verloren hatte, der hervorragend auf Kifar spielte, wurde er für seine gewagte Herausforderung an die olympischen Götter bestraft. Apollo befahl, es an einen Baum zu hängen und von ihm zu schälen. So wurde die Vorhersage von Athena wahr und Marsyas wurde für seine Eitelkeit bestraft.


Schau das Video: 10 Gründe für die Blockflöte als Erstinstrument - Jetzt lernen über Viedokonferenz! (Januar 2022).