Museen und Kunst

Das Gemälde "Mina Moses", Kramskoy - Porträtbeschreibung

Das Gemälde

Mina Moiseev - Ivan Nikolaevich Kramskoy. 57 x 45

Ivan Nikolaevich Kramskoy ist einer der Ideologen und Gründer der berühmten Association of Travelling Art Exhibitions. Diese Vereinigung betrachtete das Hauptziel ihrer Tätigkeit darin, die Öffentlichkeit auf die „Geschwüre der Moderne“, die Grausamkeit und Ungerechtigkeit der Machthaber und die Entmachtung der durch Malmittel Unterdrückten aufmerksam zu machen.

Das Pathos des öffentlichen Dienstes zu den Interessen eines einfachen, ungebildeten Volkes durchdringt die Zeit von 1860 bis in die 1890er Jahre. Der Held zahlreicher Werke von N.A. Nekrasov, I.S. Turgenev, M.E. Saltykov-Shchedrin war ein einfacher russischer Mann, der in seiner unscheinbaren Erscheinung die wahre Stärke des Geistes der Nation verbirgt.

In einem gutmütigen schlauen Ausdruck eines Gesichts, das mit Falten bäuerlicher Widrigkeiten übersät ist Minen Moiseyev Kramskoy enthüllt die verborgene Macht des Landes und des russischen Volkes, die bei Bedarf immer „ihre Schultern strecken“ und in Krieg, Unruhen und Revolutionen ziehen.