Museen und Kunst

Kaufmannsfamilie im 17. Jahrhundert, A. P. Ryabushkin, 1896

Kaufmannsfamilie im 17. Jahrhundert, A. P. Ryabushkin, 1896



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kaufmannsfamilie im 17. Jahrhundert - Andrei Petrowitsch Ryabuschkin. 143x213

Kreativität A. Dank der Liebe des Künstlers zum Leben und zur Kultur des 17. Jahrhunderts wurde seine genaue Untersuchung der ethnografischen Merkmale verschiedener Länder Russlands, der Einrichtung von Häusern und Kostümen sowie des Eintauchens in die ursprünglichen russischen Traditionen und Bräuche, die nicht durch die Ära der Transformationen von Peter I. gebrochen wurden, der Welt der Vergangenheit nachgebildet.

Familienporträt eines Moskauer Kaufmanns Ryabushkin wurde als Gruppenfoto eingeführt, das Ende des 19. Jahrhunderts bekannt war. In der Mitte der Leinwand sitzt ein stattlicher Kaufmann - das Familienoberhaupt, dargestellt vom Künstler in einer Pose voller Selbstversorgung und Autorität eines starken Besitzers und erfolgreichen Händlers. Eine kluge Kauffrau mit einem Kind im Arm ist freundlich und süß, trotz ihrer übermäßig überzogenen Augenbrauen und ihres nach der damaligen Mode gemalten Gesichts. Die Helden der Leinwand schaffen eine eher statische Komposition, bei der nur die Lebendigkeit eines Kindes, das an einem Jock nagt, eine gewisse Dynamik einführt.

Die Aufmerksamkeit des Malers konzentriert sich auf die genaue Fixierung der Kleidungsmaterialien, die Art des Musters und die Dekoration der Outfits. Ryabushkin studierte die Werke von I. E. 3abelin und N. I. Kostomarov im Historischen Museum und schuf eine echte, historisch wahre Illustration des Lebens des vorpetrinischen Russlands.


Schau das Video: Entwicklungspsychologie der Intrusion Detection Systeme (August 2022).