Museen und Kunst

Schloss Sforza in Mailand - Lageplan

Schloss Sforza in Mailand - Lageplan

Museen in Italien sind aufgrund ihrer einzigartigen Exponate bei Touristen sehr beliebt. Ein besonderer Ort hier ist Schloss Sforza, das ist ein Museumskomplex. Dieses historische Denkmal befindet sich im Zentrum von Mailand und hatte im Laufe der Jahrhunderte alten Stadtgeschichte den Wert eines Verteidigers gegen äußere Feinde.

Schloss Sforza mehr als einmal wurde rekonstruiert, da seine Mauern viele Angriffe gesehen und überstanden haben. Großer Schaden an der Burg wurde nicht nur durch äußere Ursachen verursacht, sondern auch durch den endlosen Kampf um die Macht innerhalb der Stadt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden große Arbeiten von Architekten und Restauratoren am Schloss ausgeführt, die in all ihrer Pracht in dieses Gebäude zurückkehrten.


Museen in der Burg Sforza begeistern ihre Besucher seit 1905. Gleichzeitig wurde die Burg der Stadt übergeben. Dazu gehören ein Musikinstrumentenmuseum, prähistorische, altägyptische und viele andere. Alle diese Orte können besucht werden und zahlen gleichzeitig nicht mehr als sieben Euro.

Die wichtigsten Museumswerte befinden sich im Erdgeschoss des Schlosses. Dazu gehören Gemälde von Bellini, Lippi, Mantegna, Correggio und Fresken von Leonardo. Besondere Aufmerksamkeit verdient die Skulptur "Pieta Rondanini". Sie war das letzte Werk von Michelangelo, für dessen Fertigstellung er nie Zeit hatte.

Im zweiten Stock finden Sie eine einzigartige Sammlung von Musikinstrumenten. Außerdem können Sie interessante Wandteppiche sehen, die zuvor der Familie Sforza gehörten.


Schau das Video: Heritage and History of Milan #1: The Castle of Milan (Dezember 2021).