Museen und Kunst

Im Boot Edouard Manet, 1874

Im Boot Edouard Manet, 1874

Im Boot - Eduard Manet. 97,2x1Z0,2

Das Gemälde wurde im Sommer 1874 gemalt. Hier, wo die Impressionisten lieber im Freien malten, arbeitete Manet neben Renoir und Monet. Das Treffen mit diesen Künstlern bestimmte in vielerlei Hinsicht die Wahl der hellen, hellen Farbe der Leinwand und eines typischen impressionistischen Themas - Unterhaltung der mittleren Pariser Bourgeoisie.

Der abgebildete Mann - Schwager des Künstlers Rudolf Lenhoff;; Die Identität der Frau wurde nicht festgestellt. Die Szene wird von einem sehr hohen Punkt aus betrachtet, der das Wasser in eine Art blaue Wand verwandelt, die an eine tiefgründige Bühnenkulisse erinnert, die vertikal hinter den Figuren wächst. Eine ähnliche Technik ist in japanischen Stichen zu sehen, ein großes Interesse, das Claude Monet wie viele Impressionisten immer gezeigt hat. Auf dieser Leinwand weicht der französische Künstler von der dunklen Farbe der spanischen Malerei ab und bezieht sich auf ein helleres Farbschema, das auf Weiß-, Blau- und Brauntönen basiert.


Schau das Video: Les grands maîtres de la peinture: Edouard Manet - Toute LHistoire (Dezember 2021).