Museen und Kunst

Brotfeld (Weizenfelder) - Jacob van Reusdal

Brotfeld (Weizenfelder) - Jacob van Reusdal

Brotfeld - Jacob van Reusdal. 100 x 130,2

Jacob van Reusdal, ein herausragender niederländischer Meister der Landschaftsgenres, hat auf Leinwand ein wunderbares Bild seiner Heimat festgehalten. Die Ebenen, die als Lebewesen dargestellt werden, scheinen von der alles unterwerfenden Kraft der Natur belebt zu sein.

Die Komposition des Bildes basiert auf einer zentralen Perspektive, die von der Straße im Vordergrund getragen wird und die Komposition in zwei Teile unterteilt. Mit ihrer leicht drehenden Bewegung lenkt sie den Blick des Betrachters auf die Gebäude, durch die Bäume, die in den Hintergrund blicken. Ein niedriger Horizont ermöglicht es dem bewölkten Himmel, der zwei Drittel der Leinwand einnimmt, sich auf seine volle Breite auszudehnen. An einigen Stellen schaffen es die Sonnenstrahlen, die Wolken zu durchbrechen, Gold auf den Feldern zu verschütten und in verschiedenen Schattierungen in Licht und Schatten zu reflektieren.

Drei einsame Gestalten, die auf der Straße erkennbar sind - eine Frau mit einem Kind und ein Reisender, die auf sie zugehen - scheinen im majestätischen Bild der Natur verloren zu sein, als ob sie zeigen würden, dass das Leben nicht menschlichen, sondern höheren Gesetzen gehorcht. Die trockenen Äste und Stämme der Bäume im Vordergrund spiegeln offenbar das Konzept der Vanitas (Eitelkeit) wider - die Sterblichkeit der irdischen Existenz. Der Ruhezustand, der die Komposition dominiert, wird durch eine leichte Angst und subtile melancholische Angst gestört, die das romantische Drama des Temperaments des Künstlers widerspiegeln.


Schau das Video: Jacob van Ruisdael - Le paysage visionnaire (Dezember 2021).