Museen und Kunst

Stillleben mit einem Fan, Ilya Ivanovich Mashkov, 1922

Stillleben mit einem Fan, Ilya Ivanovich Mashkov, 1922



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Stillleben mit einem Fan - Ilya Ivanovich Mashkov. 145 x 127,5


Mashkov begrüßte begeistert die Oktoberrevolution. Die Blütezeit der Kunst stellte er sich als abschließende Aussage einen realistischen Anfang vor. Das führende Genre in der postrevolutionären Arbeit von Maschkow war das Stillleben. In seinen Stillleben versuchte der Künstler, die Schönheit und Vielfalt der Subjektformen in der Natur zu zeigen und die Perfektion der realen Welt dem Stunt der Formalisten gegenüberzustellen. Die Welt ist so schön wie sie ist - behauptete Maschkow mit seiner Kunst -, man muss nur den Charme von allem sehen können.

In einem Stillleben mit einem Fan Der Künstler versuchte, Objekte so zusammenzustellen, dass die Spezifität jeder Person von der Nachbarschaft anderer profitiert, sodass die Kombination von Objekten die Schönheit des Lebens im Allgemeinen erklärt. Das dichte, pastöse Gemälde von Maschkow, sein ausdrucksstarker Relief-Pinselstrich, hilft, die Materialität der abgebildeten Objekte zu spüren, und der vom Künstler geliebte Blickwinkel von oben verstärkt den Eindruck des Volumens der Dinge, verleiht ihnen Ausdruckskraft und Monumentalität. Der Meister untersucht sorgfältig und sorgfältig die komplexe Form einer silbernen Vase, eines hölzernen Kandelabers und einer kleinen, eleganten Flasche. Mit großem Geschick vermittelt er die Textur von Objekten: Die hochglanzpolierte Oberfläche aus Mahagoni leuchtet sanft, eine ganze Symphonie von Schattierungen schimmert im Holz der karelischen Birke, die Perlmuttbretter des Fächers leuchten in der Dämmerung, die Vase wirft eine helle metallische Reflexion. Die Schönheit dieser Gegenstände profitiert besonders von der Nähe der künstlichen Früchte, die im Vordergrund angeordnet sind. Grob bemalte Gipsäpfel, Birnen, Pflaumen mit ihrem leblosen Gewicht unterstreichen den lebendigen Charme dieser Dinge. Mashkov wiederholt diesen Kontrast noch einmal und platziert in den Tiefen ein malerisches Porträt neben einem Fragment einer Gipsskulptur. Die warmen Farben des nackten weiblichen Körpers im Porträt werden im Vergleich zu totem grauem Gips lebendig.


Schau das Video: Ilya Repin Paintings 1844-1930 A Russian Master. A collection of paintings 4K Ultra HD (August 2022).