Museen und Kunst

Ernte in der Nähe von Monfuco, Camille Pissarro, 1876

Ernte in der Nähe von Monfuco, Camille Pissarro, 1876

Ernte in der Nähe von Monfuco - Camille Pissarro. 65 x 92

Malernte in der Nähe von Monfuco - Die erfolgreichste Landschaft von allen, geschrieben im Namen von Louis Pietta, einem wahren Freund von Pissarro. Diese Arbeit ist eine der wichtigsten Arbeiten der impressionistischen Zeit des kreativen Künstlers. Freie Komposition und genaues Farbschema haben eine enorme Kraft. Das Bild überrascht den Betrachter mit seiner Offenheit und Aufrichtigkeit.

Monfuco Bereichin der Nähe von Maine in Westfrankreich unterscheiden sich von den dem Künstler bekannten Landschaften von Paris. Dieser Teil Frankreichs neben dem Ozean erscheint in immergrüner Vegetation, in kleinen Wolken, die den tiefblauen Himmel bedecken, sowie im Farbkontrast.

Pissarro fegt hier leidenschaftlich mit breiten Pinseln und an einigen Stellen sogar mit einem Spatel. Tinten wurden nicht mit leichten Bewegungen aufgetragen, um feine Nuancen zu erzielen, sondern mit breiten und scharfen Strichen, die das Bild in mehrere lokale Farbebenen unterteilen und den Eindruck verschwommener Pläne erwecken.

Die Palette ist weniger vielfältig als gewöhnlich, aber sehr hell. Goldstroh leuchtet und schimmert sogar vor dem Hintergrund tiefgrüner Bäume. Das Blau des Himmels, buchstäblich mit Wolken übersät, kontrastiert mit der warmen, blassen ockerfarbenen Farbe der Erde. Dies ist eine freudige Szene, wahnsinnig bunt, in der der Geruch der Ernte über die Garben steigt und in der Luft liegt - einer der Kritiker wird über dieses Bild Pissarro sagen.


Schau das Video: Obras de Alfred Sisley (Januar 2022).