Museen und Kunst

Pont Royal und Blumenpavillon, Pissarro, 1903

Pont Royal und Blumenpavillon, Pissarro, 1903



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Pont Royal und Blumenpavillon - Camille Pissarro. 55 x 65

Im Frühjahr 1903 lebt Pissarro in einem Pariser Hotel auf Ca Voltaire, von dessen Fenstern aus man auf die Seine und darüber hinaus blickt. Auf der anderen Seite befinden sich der Flügel des Louvre-Museums, Pont Royal und der Blumenpavillon. Diese prächtigen Lichtmotive, wie der Maler sie in einem Brief an seinen Sohn Lucien nennt, werden die letzten Landschaften von Paris sein, die Pissarro einfängt. Pont Royal und Blumenpavillon Der Meister kehrt sozusagen zu den Pariser Motiven von 1901 zurück, als er auf der Insel Cité lebte und arbeitete.

Diese Landschaft sieht ein bisschen wie eine urbane aus: Unbegrenzter Raum voller Wasser und Himmel dominiert architektonische Motive, als ob sie in den Hintergrund treten würden. Das Bild ist mit transparentem Frühlingslicht durchflutet, das eine ganze Reihe sanfter Pastellfarben darstellt. Die Textur der Leinwand ist heterogen, die Striche sind breit, die Farben sind gesättigt, die Farben sind brillant. Dies ist das letzte Werk des Meisters, aber wir finden darin keine Anzeichen von Müdigkeit oder einen Hinweis auf Alter. Das Bild ist voller Geistesstärke und Lebensdurst.


Schau das Video: GOLF de PONT ROYAL, Mallemort (August 2022).