Museen und Kunst

Kramskoy Ivan Nikolaevich - Biographie und Gemälde

Kramskoy Ivan Nikolaevich - Biographie und Gemälde

Kramskoy Ivan Nikolaevich (Lebensjahre - 1837-1887) ist uns heute als talentierter Porträtmaler und Historienmaler bekannt. Er malte gern von Kindheit an. Bei jeder Gelegenheit nahm er einen Stift oder Bleistift und versuchte, alles zu skizzieren, was er um sich herum sah. Liebte es zu lesen.

1850 hatte der 13-jährige Wanja nach seinem Abschluss an der Bezirksschule bereits seine Karriere begonnen. Zuerst arbeitete er als Schreiber und später als Retuscheur bei einem Freund des Fotografen, mit dem sie fast ganz Russland bereisten. 1857 kamen sie in St. Petersburg an, wo sich der zukünftige Künstler entschied zu bleiben, nachdem er einen Job im Fotostudio von A.I.Denier eingestellt hatte. Im selben Jahr verwirklichte Ivan Kramskoy seinen Traum - er trat in die Akademie der Künste ein.

Schon während seines Studiums versuchte der Künstler, alle aktiven akademischen Jugendlichen um sich herum zu vereinen. Nachdem er sein Studium zusammen mit anderen Absolventen der Akademie abgeschlossen hatte, schuf er das Artel von St. Petersburg. Sie sagen, dass die Atmosphäre der Freundlichkeit und des gegenseitigen Verständnisses, die dort herrschte, völlig sein Verdienst ist.

Zu diesem Zeitpunkt hatte Ivan Kramskoy endlich seine Berufung als Porträtmaler gefunden. Seine damalige Lieblingstechnik war Grafik. Sie ist es, die wir heute in Porträts von I.I. Shishkin, I. Morozov, G.G. Myasoedov, N.A. Kosheleva und nicht nur.

Kramskoy unterrichtete einige Zeit an der School of Arts der Society for the Promotion of Artists. Als sich das St. Petersburger Artel langsam aufzulösen begann, wurde er Organisator des Vereins der reisenden Kunstausstellungen.

70-80 Jahre des 19. Jahrhunderts begannen für Ivan Kramskoy die Zeit, als einige seiner berühmtesten Werke geschrieben wurden (Polesovschik, Mina Moiseev, Bauer mit Zaumzeug). Zunehmend vereinte der Künstler in seinen Werken Porträt und Alltagsthemen (Fremder, untröstlicher Kummer).

Während seiner Karriere musste der Künstler häufig kirchliche Aufträge entgegennehmen, die für ihn eine der Haupteinnahmequellen waren.

Es ist daher keine Übertreibung zu sagen, dass Ivan Kramskoy in den 60-80er Jahren eine herausragende Figur im kulturellen Leben Russlands war. das vorletzte Jahrhundert. Als talentierter Künstler, subtiler Kritiker und Gründer des St. Petersburger Artels wurde er zum ideologischen Inspirator einer ganzen Generation, die einen neuen Vektor für die Entwicklung eines solchen Kunstzweigs in Russland als Porträtrealismus setzte.


Schau das Video: Ivan Kramskoy Russian Painter and Art Critic (Januar 2022).