Museen und Kunst

"Ein Sturm auf See in der Nacht", Ivan Aivazovsky - Beschreibung des Gemäldes


Sturm auf See in der Nacht - Aivazovsky. 89 x 106

Das stürmische Meer und der helle Mond im Schimmer der Wolken sind eine ungewöhnliche Kombination, die den Geschmack dieses Gemäldes von Aivazovsky bestimmt. Das natürliche Element ist gefährlich für den Menschen, aber wir bewundern immer noch die erstaunliche Schönheit seiner gewagten Stärke.

Ein Sturm auf See in der Nacht ist ein Beispiel für emotionale Malerei, die den Charakter und das Temperament des Meereselements vermittelt. Sie ist wie ein Lebewesen, das in der Weite tobt.

Die Palette des Gemäldes begeistert mit einer Kombination aus goldenen Farbtönen und dunklem Purpurviolett. Das Strahlen der Nachtleuchte packt das Zentrum des störenden Elements aus der Dunkelheit und bedeckt die Wellen mit zitterndem Gold. Es scheint, dass der Mond die dicke Wolkendecke zerrissen hat, nur um das wilde und schöne Spiel des Seesturms feierlich zu erhellen.

Das Schiff scheint inmitten dieser aufrührerischen Schönheit ein Fremder zu sein. Seine Silhouette ist dunkel, es dringt in die wundersame Schönheit des Meeres und des Himmels ein. Das Schiff versucht, aus dieser malerischen Falle, aus diesem Ding an sich, zu entkommen, das keinen externen Beobachter benötigt.


Schau das Video: Monsterwellen auf Kreuzfahrtschiffen (Januar 2022).