Museen und Kunst

Riechen, Fleischesser, 1876

Riechen, Fleischesser, 1876

Pahivanie - Grigory Grigoryevich Myasoedov. 78 x 134

Das Bild ist ein sehr seltenes Bild des ältesten slawischen Ritus, der von Bauern während des Todes von Rindern durchgeführt wurde.

Ein unverheiratetes Mädchen, gefolgt von den Frauen des Dorfes, zieht den Pflug. Die Bedeutung des Ritus besteht darin, eine kreisförmige Furche zu führen, durch die der Kuh-Tod nicht springen kann.

Im Schein des Feuers sehen die Gesichter der Charaktere voller mystischer Schrecken aus. Als ob sie ein großes Geheimnis wüssten, erreichten die Teilnehmer der Prozession ihren Höhepunkt.

Die Figur der Zauberin - der Anführer, der Manager des Rituals - wird vom Künstler mit dem Rücken zum Betrachter platziert. Dieses Bild ist nur an spezieller Kleidung erkennbar.

Feuer ist ein großartiger Reiniger. Und hier ist die ganze Aufmerksamkeit der Teilnehmer des Rituals darin gefesselt.

In der Ferne hellt sich der Horizont auf und kündigt die Annäherung des Morgens an. In der Morgendämmerung werden die Zahlen aller Teilnehmer des Ritus eher erraten.

Unbegrenztes Vertrauen in die wohltuenden Wirkungen des alten Rituals füllt das Bild und schafft eine Atmosphäre der Hoffnung, der Hoffnung auf höhere Mächte, unerkennbar, aber von Hunderten von Generationen verehrt.


Schau das Video: 7 Tipps gegen schlechte Gerüche in Schränken (Januar 2022).