Museen und Kunst

Frau in einem Wagen, Serov, 1896

Frau in einem Wagen, Serov, 1896



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Frau im Wagen ist Valentin Aleksandrovich Serov. 48x70

Eines der umstrittensten und am meisten unterschätzten Gemälde des großen Meisters. Es lohnt sich, einen genaueren Blick darauf zu werfen, und die Idee des Autors und seine Gedanken beginnen sich allmählich zu entfalten.

Ein dünnes kleines Pferd, das an einem schweren Karren befestigt ist, wandert kaum. Das Unerklärlichste auf dem Bild ist eine spürbare langsame Bewegung, die der Autor vermitteln konnte.

Die Frau im Wagen ist nachdenklich, traurig. Diese Nachdenklichkeit erfüllt alle Arbeiten mit einer einzigartigen Atmosphäre. Geizige, bescheidene Mittel, ein minimaler Satz von Farben kostet den Meister. Trotzdem zwingt die Betrachtung der Herbstlandschaft vor dem Hintergrund der Arbeit den Betrachter, über die Vergänglichkeit des Lebens, über Schwierigkeiten und schwierige Zeiten nachzudenken. Die Straße selbst, voller Unebenheiten und Steine, füllte sich plötzlich mit symbolischer Bedeutung. Die Zeit scheint sich zu verlangsamen. Die Arbeit fesselt den Betrachter, offenbart das wahre Talent des Autors, seine geniale Idee.


Schau das Video: Filme von gestern - Hessen 1896 bis 1933 (August 2022).