Museen und Kunst

Schrei, Edward Munch, 1893

Schrei, Edward Munch, 1893



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schrei - Edward Munch. 91 x 73,5


Muster des Expressionismus, Schrei Bildist, wie seine vielen Möglichkeiten, immer noch eines der mysteriösesten Meisterwerke der Weltmalerei. Viele Kritiker glauben, dass die Handlung des Bildes die Frucht einer kranken Fantasie einer geistig ungesunden Person ist. Jemand sieht in der Arbeit eine Vorahnung einer Umweltkatastrophe, jemand löst die Frage, welche bestimmte Mumie den Autor zu dieser Arbeit inspiriert hat. Hinter allen Philosophien verschwindet die Hauptsache - die Emotionen, die dieses Bild hervorruft, die Atmosphäre, die es vermittelt, und die Idee, die jeder Betrachter für sich selbst formulieren kann.

Was hat der Autor dargestellt? Welche Bedeutung hat er in seine kontroverse Arbeit gesteckt? Was wolltest du der Welt sagen? Die Antworten auf diese Fragen mögen unterschiedlich sein, aber sie sind sich alle einig - der Schrei lässt den Betrachter in schwierige Gedanken über sich selbst und das moderne Leben eintauchen.

Analyse des Schreis

Ein roter, feurig heißer Himmel wurde von einem kalten Fjord bedeckt, der wiederum einen fantastischen Schatten erzeugt, ähnlich einer Art Seemonster. Die Spannung verzerrte den Raum, die Linien brachen, die Farben stimmten nicht überein, die Perspektive wurde zerstört.

Nur die Brücke, auf der die Helden des Bildes stehen, ist unzerstörbar eben. Es ist gegen das Chaos, in das die Welt stürzt. Eine Brücke ist eine Barriere, die einen Menschen von der Natur trennt. Von der Zivilisation geschützt, haben die Menschen vergessen, wie man fühlt, sieht und hört. Zwei gleichgültige Figuren in der Ferne, die in keiner Weise auf das reagieren, was um sie herum geschieht, betonen nur die Tragödie der Handlung.

Die Figur einer verzweifelt schreienden Person in der Mitte der Komposition zieht in erster Linie die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich. Verzweiflung und Entsetzen, die an Wahnsinn grenzen, werden auf einem Gesicht gelesen, das für ein Primitiv unpersönlich ist. Dem Autor gelang es, mit geizigen Mitteln die stärksten menschlichen Emotionen zu vermitteln. In den Augen des Leidens macht ein weit geöffneter Mund den Schrei selbst durchdringend und wirklich greifbar. Erhöhte Hände, die die Ohren bedecken, zeigen den Reflexwunsch einer Person an, vor sich selbst wegzulaufen, um diesen Angriff der Angst und Hoffnungslosigkeit zu stoppen.

Die Einsamkeit des Protagonisten, seine Zerbrechlichkeit und Verletzlichkeit erfüllen alle Arbeiten mit besonderer Tragödie und Energie.

Der Autor verwendet eine komplexe Technik, bei der Ölfarben und Tempera in einem Werk verwendet werden. Gleichzeitig ist die Färbung der Arbeit einfach, sogar geizig. In der Tat, zwei Farben - rot und blau, sowie eine Mischung dieser beiden Farben - und schaffen die ganze Arbeit. Komplizierte, unrealistische Linienbiegungen im Bild der zentralen Figur und der Natur füllen die Komposition mit Energie und Drama.

Der Betrachter entscheidet selbst die Frage: Was ist das Wichtigste in der Arbeit - ein Schrei oder eine Verformung. Was ist die Basis der Arbeit? Vielleicht manifestierten sich Verzweiflung und Entsetzen in einem Schrei und verursachten eine Verformung, die auf menschliche Emotionen reagierte. Die Natur reagiert auf ähnliche Weise. Sie können auch einen Schrei in der Verformung sehen.

Historische Informationen zum Gemälde

Es ist überraschend, dass diese Arbeit von Munch mehrmals von Angreifern gestohlen wurde. Und der Punkt ist nicht so sehr in den kolossalen Kosten von Scream. Der Punkt ist der einzigartige und unerklärliche Einfluss dieser Arbeit auf den Betrachter. Das Bild ist emotional gesättigt und kann starke Emotionen hervorrufen. Andererseits konnte der Autor auf die unbekannteste Weise, nachdem er sein Meisterwerk Ende des 19. Jahrhunderts geschaffen hatte, die Tragödie und die Fülle der Katastrophen des 20. Jahrhunderts vorhersagen.

Ich muss hinzufügen, dass es diese Arbeit war, die viele Filmemacher und Drehbuchautoren dazu inspirierte, Filme aller Art zu schaffen. Keiner der Filme ist jedoch in Bezug auf Tragödie und Emotionalität dem Meisterwerk von Edward Munch nahe gekommen.


Schau das Video: Masterpieces Revisited: The Scream. Euromaxx (August 2022).