Museen und Kunst

Beschreibung der Kunst Perseus und Andromeda, Rubens

Beschreibung der Kunst Perseus und Andromeda, Rubens

Perseus befreit Andromeda - Rubens. Öl, Leinwand, 99,5 x 139 cm

Eines der unbestreitbaren Meisterwerke von Rubens, das er zwischen 1620 und 1621 geschaffen hat. Basierend auf der alten Geschichte des Sohnes von Zeus Perseus, der die schreckliche Medusa Gorgon und die schöne Andromeda besiegte, die Tochter von König Kephei und Königin Cassiopeia, die zum Opfer eines Seemonsters verurteilt wurde, erhält der völlig Flame einen völlig neuen Klang.

Prinzessin Andromeda ist keine klassische antike Schönheit mehr mit verifizierten Proportionen - die Künstlerin stattete sie mit den Gesichtszügen eines geschwollenen, stämmigen flämischen Mädchens mit goldenen Haaren und einer leuchtenden Röte auf den Wangen aus. Die ungewöhnlich luftigen, hellen, glasigen Farben ihres fast nackten Körpers kontrastieren in Resonanz mit der Perseus-Stahlrüstung, seinem funkelnden Schild mit dem Gorgon-Kopf und der mächtigen Figur des Helden mit vielen Details: geflügelte Sandalen an den Beinen, ein Kranz über dem Kopf, ein unsichtbarer Helm in den Händen des Amors.

Ein weiterer Amor hält unter dem Zaum von Pegasus, dem geflügelten Pferd, das aus einem Blutstropfen des getöteten Gorgon geboren wurde. Und dieses Pferd ist kein dünnbeiniges Pferd aus alten Mythen, sondern ein starker flämischer Hengst mit weißen Mähnen, der genau zu seinem Reiter passt.

Die geflügelte Siegesgöttin Nika, die einen Lorbeerkranz über Perseus 'Kopf hält, verleiht der gesamten Leinwand den Charakter einer feierlichen Handlung, sogar einer von Rubens so geliebten Allegorie. Das Nebeneinander der beiden zentralen Sätze im Bild: der entscheidende, selbstbewusste Ausbruch des Helden Perseus und der verlegene, schüchterne, unglaublich weibliche, entgegenkommende Ausbruch von Prinzessin Andromeda erzeugen ein subtiles und gleichzeitig „nacktes“ Spiel der entstehenden Gefühle der Liebenden. Für den Künstler ist es nicht so wichtig, die alte Handlung zu beobachten, wie das Singen eines gesunden, starken, selbstbewussten Körpers in einem Zittern und einer solchen natürlichen Annäherung.

Das Farbsystem der Arbeit ist gesättigt mit perlrosa, perlmuttfarbenen, fleischfarbenen, leuchtend roten, goldenen, hellgrünen, hellbraunen Flecken, die miteinander harmonieren und eine majestätische, feierliche Stimmung des Geschehens erzeugen. Der große Meister Rubens in diesem Meisterwerk ist echt, authentisch wie nie zuvor!


Schau das Video: Anthropozän: Kunst am lebenden Objekt. Kultur erklärt - Flick Flack. ARTE (Januar 2022).